Telefon   -   0211  3012 871

Hypnose ist ein sanftes und sicheres Verfahren, das in bestimmten Fällen nicht oder nur mit Vorsicht eingesetzt werden sollte.


Nicht eingesetzt werden sollte Hypnose bei:

  • Psychotischen Erkrankungen wie Schizophrenie, Manie und endogenen Depressionen
  • Epilepsie und Erkrankungen mit akuter Gefahr eines Anfalls
  • Drogenabhängigkeit und Alkoholismus
  • Borderline und Histrionische Persönlichkeitsstörung
  • Thrombose
  • aktuelle Suizidalität

In den nachfolgenden Fällen lässt sich Hypnose häufig so anpassen, dass ein sicherer Einsatz möglich ist. 
Sie sollten mich in jedem Fall vorab darüber informieren, sodass ich einschätzen kann ob Hypnose ein effektiver Weg für Sie ist.

  • Einnahme von Psychopharmaka und starken Medikamenten
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Körperliche oder geistige Behinderungen
  • Herzerkrankungen und Schlaganfall
  • Schwangerschaft

Für wen ist eine Hypnose-Behandlung außerdem nicht geeignet?

  • Menschen mit einem überhöhten Kontrollbedürfnis, die alles und jeden kontrollieren wollen und nichts Zulassen können oder wollen
  • Menschen mit einem sehr ausgeprägten Misstrauen, die hinter jeder Ecke etwas erwarten, was sie benachteiligen könnte
  • Menschen, die beweisen möchten, dass Sie ein hoffnungsloser Fall sind. Diese behalten dann meist auch Recht
  • Menschen, die chronisch skeptisch sind, ständig Nein sagen und alles was andere anbieten ablehnen

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright bei Hypnosetherapie Zinner in Düsseldorf